Wer hat gespielt und wie sehen die Ergebnisse 2021 aus!

bei der Traditionself "Alte Herren"

Abt. Fußball der TSG Wehrheim 1861 e. V.

Spielbericht vom 18.09.2021

 

Spiel  AH SG Hausen - AH TSG Wehrheim  3:7 (3:2)


TORVERHÄLTNIS  ETWAS  BEGRADIGT

 

Im 2. Spiel der “Nach-Corona-Ära” hieß der Gegner AH SG Hausen, gegen den wir uns deutlich bessere Chancen als eine Woche zuvor in Kalbach ausrechneten.

 

Erwähnenswert der Rahmen dieser Begegnung:

Begleitet von weiß-blauem Himmel stellte das Spiel den Auftakt eines von Hausener Seite ausgerichteten Oktoberfestes dar, dem in Anschluss an das Spiel besonders intensiv gefrönt wurde.

 

Zum allerersten Mal während seiner Amtszeit hätte der Coach einen 21-Mann Kader benennen können, so viele Spieler hatten ihre Teilnahme im Verlauf der Woche geäußert. Das ist Anlass genug, das großartige Miteinander, dass wir in den letzten Wochen genießen durften, an dieser Stelle noch einmal ganz besonders zu würdigen.

 

Zum Spiel selbst:

Anfangs sah es nach leichtem Spiel aus, gegen Ende der 1. Hälfte nicht mehr so sehr. Die 2. Hälfte begann ausgeglichen, das Pendel schlug allerdings nach einem Doppelschlag in unsere Richtung.

 

Torfolge:

1:0         Filipe (2.) nach sehenswerter Vorarbeit von Andi und Flankengeber Totti über links

1:1

1:2

2:2         Filipe (20.) mit Kopfballtreffer Nr. 2, diesmal nach Ecke von Stefan

2:3

3:3         Lefti (43.) nach tollem Zusammenspiel mit Dirk und Stefan

4:3         Lefti (54.) nach sehenswertem Doppelpass mit Dirk

5:3         Vincent (55.) Tor-Premiere in unserem Dress ! Vorarbeit durch Lefti

6:3         Stefan (68.) nervenstark aus 20m nach schönem Pass von Dirk eingenetzt

7:3         Dirk (79.) der verdiente Lohn unseres besten Scorers heute dank der schönen Vorarbeit von Erhan und Falk

 

Szenenapplaus gab es im Spielverlauf des Öfteren auch für unseren Torwart Mathias Opp, der sich in seinem 1. Freundschaftsspiel-Einsatz vor allem in der 60. Minute mit einer Glanztat auszeichnen konnte, als er bei einem scharf geschossenen Flachschuss abtauchte und den Ball bravourös noch um den Pfosten lenken konnte.

 

Fazit: Spiel auf Augenhöhe, der Sieg dennoch nicht unverdient, jedoch möglicherweise um das ein oder andere Tor zu hoch ausgefallen.

 

Gute Besserung an alle, deren Muskeln im Verlauf des Spiels gezwickt haben. Das nächste Spiel steht am 07.10. abends in Anspach an.

Bis dahin sind hoffentlich alle Verletzten wieder einsatzbereit.

 

Wiederum sehr bemerkenswert:  die Vielzahl an Zuschauern, Inaktive und Familienangehörige, die das Spiel verfolgten. Da macht es doppelt Spaß zu spielen.

 

Ganz besonders groß die Freude bei allen, als wir nach langer Zeit wieder Peter und Babsi Denzler in unserer Mitte begrüßen durften.