Wer hat gespielt und wie sehen die Ergebnisse 2022 aus!

bei der Traditionself "Alte Herren"

Abt. Fußball der TSG Wehrheim 1861 e. V.

 Spielbericht vom 17.9.2022

 

AH-SG Hausen - AH TSG Wehrheim 2:2 (2:0) 

 

ZUFRIEDEN MIT DEM REMIS, TOLLE MORAL GEZEIGT

 

Unser 2. Auftritt in Hausen in diesem Jahr. Ungewöhnlich, da es sonst immer ein Heim- und ein Auswärtsspiel gibt.

Hausen wollte die Gelegenheit nutzen, mit dem AH Spiel den Oktoberfest-Abend zu starten, weswegen wir der Einladung sehr gerne Folge leisteten.

 

Die Wetterbedingungen ließen eher einen April-Termin vermuten, der mitunter starke Wind war sicherlich mitverantwortlich für 2 unterschiedliche Halbzeiten, was den Spielverlauf anging.

 

Auf saftig (!) grünem Rasen und bei ungewohnt kühlen Temperaturen begannen beide Teams das Spiel abwartend und auf Ballbesitz bedacht.

Hierbei zeigten sich die Gastgeber im Verlauf konzentrierter. Mitte der 1. Halbzeit fiel nach einem luftig verteidigten Hausener Angriff das 0:1.  

Das Spielgeschehen verlagerte sich weiterhin in die Wehrheimer Hälfte. Grundsätzlich gestattete man dem Gegner etwas zu viel Raum in unserer Defensive.  

Das 0:2 fiel dennoch eher unglücklich. Unsere Abwehr konnte einen Angriff kurz vor unserem Tor noch verteidigen, jedoch landete die Kugel unglücklich beim Hausener Angreifer, der dann überlegt ins Eck unseren heutigen Torhüter, Arek, überwinden konnte.

 

Nun war es aber auch nicht so, dass wir deutlich unterlegen waren. Wir konnten den einen oder anderen Angriff fahren und hatten auch Abschlüsse durch Francesco, Moha, Vincent und Sandro, denen aber in Hälfte 1 noch der letzte Punch fehlte.

 

In der Halbzeit sammelte sich unser Team. Wir sahen auf jeden Fall die Chance, mit Windunterstützung in Hälfte 2 das Ergebnis noch korrigieren zu können. Gegenseitige Motivation und Anfeuerung wurden nochmals hervorgehoben.

 

Und, wie erhofft, stellte sich das Spielgeschehen nun deutlich anders dar.

 

Wehrheim jetzt viel zwingender in den Angriffsaktionen, die Defensive wieder geordnet, ließ nur noch 2 gefährliche Aktionen des Gegners zu.

 

Anders unsere Angriffsbemühungen, die stetig zielstrebender und erfolgversprechender wurden. Jeweils schön vorgetragene Angriffe über die linke und rechte Außenbahn wussten zu gefallen.

 

Binnen 3 Minuten gab es 2 Elfmeter für die Apfeldörfler. Erhan wurde nach einem Eckball gefoult und bestätigte die alte Weisheit, dass der Gefoulte …. na ja, man weiß ja, wie es ausgeht …. Kurz darauf tankte sich Moha in den Strafraum und "zog" das Foul seines Gegenspielers. Diesmal schnappte sich Vincent die Kugel und verwandelte eiskalt halb hoch rechts.

 

Das 2:2  10 Minuten später krönte den schönsten Spielzug des Spiels. Über Erhan, Martin, Vincent und Sandro wurde bis zur Grundlinie klasse kombiniert, Sandro behält den Überblick, legt quer auf Moha, der den Ball nur noch locker über die Torlinie drücken muss. Wirklich sehr sehenswert!

 

Das Spiel ging noch 10 Minuten, die Kraft ließ bei beiden Teams nach, es gab noch den ein oder anderen vielversprechenden Konteransatz. Keiner davon wurde jedoch konzentriert bis zum Ende ausgespielt und so trennte man sich schließlich

leistungsgerecht unentschieden.

 

Anschließend Fassanstich...wir ließen es uns bis spät am Abend zusammen mit den AH aus Hausen beim Oktoberfest gutgehen.